immer sein Bestes geben!
immer sein Bestes geben!

Warum wir Vertrauen in unsere Stärken haben sollten

Sie geben Ihr Bestes und werden dafür reichlich belohnt: Ihr Projekt hat Erfolg, Sie bekommen vom Chef oder der Chefin auf die Schulter geklopft und die Kundinnen und Kunden sind froh, mit Ihnen zusammenzuarbeiten. So ist es schön – aber häufig läuft es doch anders. Und das kann ziemlich frustrierend sein. Sei es, weil die eigene Leistung nicht gewürdigt wird oder weil andere trotzdem etwas zu Mäkeln haben – obwohl man für den kritisierten Punkt gar nicht verantwortlich ist. Dass dieses Thema keine Randerscheinung ist, lässt sich alleine schon daran ablesen, dass in den letzten Jahren die Rufe nach einer neuen „Anerkennungskultur“ immer lauter werden.

Wenn die eigene Leistung nicht gewürdigt wird, wenn Kolleginnen und Kollegen sowie die Vorgesetzten jeden Erfolg als Selbstverständlichkeit ansehen oder gar trotzdem immer noch etwas auszusetzen haben, kann sich das zu einer ernsthaften psychischen Belastung oder mindestens zu einer großen Unzufriedenheit entwickeln – mit negativen Auswirkungen auf die eigene Person und die Qualität der Arbeit. Denn der naheliegende Weg ist es, sich einfach nicht mehr so anzustrengen und den Job einfach hinter sich zu bringen. Wofür auch anstrengen? Ganz einfach: Für Sie! Weil Sie wichtig sind!

Hör niemals auf, Dein Bestes zu geben, nur weil andere das nicht anerkennen.

Ja, ich weiß, es ist schwierig. Aber es gibt keine Alternative. Zumindest keine, die zu einer wirklichen Verbesserung der eigenen Situation führt. Aber es gibt verschiedene Wege und Mittel, sich treu zu bleiben. Ein Jobwechsel ist eine Möglichkeit – aber nicht zwingend die beste. Häufig sind auch grundlegende Veränderungen ohne Bruch möglich – das Zauberwort heißt:  Kommunikation. Hört sich vielleicht zunächst unwahrscheinlich an – „Mein Chef würde niemals…“ Aber haben Sie es jemals schon ernsthaft versucht? Sie glauben gar nicht, was sich durch direktes Ansprechen sowie intelligent geführte Gespräche alles anstossen lässt.

Sprechen Sie mich an. Gerne unterstütze ich Sie dabei, zielführende Strategien zu entwickeln, die zu einer Anerkennung Ihrer Leistungen und mehr Erfolg im Beruf führen.

Und nebenbei: Nur wer sein Bestes gibt, kann Großes erreichen. Hören Sie niemals auf, Großes erreichen zu wollen!

In diesem Sinne: Ihre Katharina Vetter

Über das Durchhalten und Aufgeben